Marjoß gewinnt den Test in Weichersbach

Herren

TSV Weichersbach 0:1 (0:1) SV Marjoß

Am Sonntagnachmittag reiste der SV Marjoß bei bestem Fußballwetter zum Testspiel zu ersatzgeschwächten Weichersbachern. Die erste Halbzeit ging insgesamt an die Gäste, die sich auf schlechtem Rasen zumindest ein paar Chancen herausspielen konnten. Nach einer halben Stunde wurde Andreas Ruppert im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Tim Paulowitsch sicher. Nach der Pause muckte der A-Ligist aus Weichersbach auch mal auf, konnte den Ball aber nie wirklich gefährlich aufs Tor bringen. Auch im zweiten Durchgang hatte der SVM die besseren Möglichkeiten und war dem 0:2 näher als der TSV dem Ausgleich. Mitte der zweiten Hälfte feierte Nico Zeber, der unter Applaus empfangen wurde, sein Comeback nach langwieriger Verletzung. Allerdings verletzte sich Justin Gold ohne Fremdeinwirkung, dem wir alles Gute wünschen.
0:1 Tim Paulowitsch (30‘) (Foulelfmeter)
Gez.FS

Einladung zum Hutzelfeuer

Am Samstag, den 22.01.2022 ab 18 Uhr findet das diesjährige Hutzelfeuer am Parkplatz vor dem Sportlerheim des SVM statt.

Ab 9 Uhr werden die ausgedienten Weihnachtsbäume eingesammelt.

Die open Air-Veranstaltung findet unter den aktuellen Coronaregeln als 2G-Veranstaltung statt.

Der SV Marjoss freut sich,euch auf  Bratwürstchen und Glühwein begrüßen zu dürfen.

Frohes neues Jahr

Der SVM wünscht allen ein frohes neues Jahr 2022.

Adventsgrüße

Liebe Mitglieder, Gönner und Aktiven des SV Marjoß,

wieder gehen wir schnellen Schrittes auf das Jahresende zu.
Wie jedes Jahr möchten wir als Vorstand des SVM die Gelegenheit nutzen, das Jahr Revue passieren zu lassen und euch für euer vielseitiges Engagement im Jahr 2021 zu bedanken:
vielen Dank für Euren Einsatz im Jahr 2021!

Es wurde wieder einiges vollbracht, sowohl im sportlichen Bereich wie auch auf dem Sportgelände.
Die sportlichen Ziele sind weiterhin in greifbarer Nähe. Zur Saison 2021/2022 ging nach langer Zeit auch wieder eine neugegründete eigenständige Reservemannschaft des SVM an den Start. Das Team spielt eine tolle Saison. Der Herrenkader konnte durch weitere drei Winter-Neuzugänge nochmal in der Breite verstärkt werden.

Das Frauenteam ist in dieser Saison vom Verletzungspech verfolgt und kann nicht, wie anvisiert, einen Tabellenplatz im vorderen Drittel einnehmen. In der Winterpause legt Trainer Alexander Breitenberger nach fünf Jahren sein Amt nieder, sodass es auf dieser Position eine Veränderung geben wird.

In der Winterpause begannen nach dem letzten Heimspiel im Oktober die Entkernungsarbeiten im Wirtschaftsraum. Im Rahmen der durchzuführenden Arbeiten an den Heizungsrohren soll der Wirtschaftsraum modernisiert werden. Unterstützt wird der SVM in diesem Projekt von der Fa. ML Stein GmbH.
Mit der neuen Flutlichtanlage macht nun auch das Training in der dunklen Jahreszeit wieder Spaß.
Evtl. kann die Anlage im kommenden Jahr im offiziellen Spielbetrieb eingeweiht werden.
Unsere im September durchgeführte „abgespeckte“ Kirmes war wieder ein schönes und erfolgreiches Event.

Leider endet mit der Schließung des Landgasthofs Charlott auch eine Ära für den SVM.
Ein großer Dank gilt Christa und Hans Bohnert für Ihre tolle Unterstützung und die Bewirtung zahlreicher Vereinsveranstaltungen. Ihr werdet uns sehr fehlen. Für euer bevorstehendes Rentendasein wünschen wir euch alles Gute und viel Gesundheit.

Auf Grund der stetig steigenden Corona-Infektionszahlen verzichten wir auf die Austragung einer Weihnachtsfeier und weiterer Winterevents.
Wir hoffen dann im Frühjahr 2022 eine Saisonauftaktfeier für alle Helfer und Aktiven des Vereins veranstalten zu können, an der auch bisher nicht gefeierte Jubilare geehrt werden sollen.

Wir wünschen euch einen ruhigen und besinnlichen Advent.
Vielen Dank und gelb-schwarze Grüße

Der Vorstand des SV Marjoß

Winterwanderung zum Hinrundenabschluss

Sowohl die Damen- als auch die Herrenmannschaft haben ihre Hinrunde mit einer Winterwanderung ausklingen lassen, bevor es für die Aktiven in die Winterpause geht.

Doppelsieg gegen SG Sterbfritz/ Sannerz

Herren I 

SV Marjoß – SG Sterbfritz/Sannerz 6:1 (3:1)

SVM setzt dickes Ausrufungszeichen im Aufstiegsrennen

Als ungeschlagener Tabellenführer reiste die SG Sterbfritz/Sannerz nach Marjoß, um dort ihren zehnten Saisonsieg zu holen, während der SVM einen Heimsieg dringend benötigte, um im Aufstiegsrennen dranzubleiben. Ab der ersten Sekunde war es ein intensives Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Das 0:1 fiel nach einem Sonntagsschuss von Alexander Balz, der im rechten Winkel einschlug. Elf Minuten waren gespielt. Kurz darauf vereitelte Niklas Kultermann sensationell das sichere 0:2 für die Gäste. Nur zwei Minuten später tanzte Aaron Metzler die gegnerische Abwehr aus und erzielte den Ausgleichstreffer. Nach Freistoß köpfte Tobias Beringer in der 33. Minute zum 2:1 ein, womit man das Spiel drehte. Kurz vor der Pause schepperte es so richtig. Paul Bendisch knallte den Ball mit dem Pausenpfiff in den linken Winkel. Mit 3:1 ging es in die Halbzeitpause. Desto länger die erste Hälfte lief, desto besser wurde der SVM. In der zweiten Halbzeit ließen die Hausherren wenig zu und erzielten das 4:1 in der 71. Spielminute durch Joker Christian Schmidt. Kurz vor Schluss konterte man noch zweimal und erzielte durch Christian Schmidt und Paul Bendisch den fünften und sechsten Treffer für den SVM.
Der Sieg ist verdient, da man nach dem 1:1 besser in den Zweikämpfen war und häufiger vors Tor der Gäste kam. Die zahlreich erschienenen Zuschauer sahen ein großartiges Topspiel mit intensiven Zweikämpfen, 22 heißen Spielern und einem verdienten Sieger.
0:1 Alexander Balz (11‘), 1:1 Aaron Metzler (13‘), 2:1 Tobias Beringer (33‘), 3:1 Paul Bendisch (45+2‘), 4:1 Christian Schmidt (71‘), 5:1 Christian Schmidt (86‘), 6:1 Paul Bendisch (90+1‘)
Zuschauer:200

Gez.FS

 

Herren II 

SV Marjoß ll – SG Sterbfritz/Sannerz ll 5:3 (2:2)

Marjösser Reserve siegt und steht auf Platz vier

Am Sonntagnachmittag konnte unsere zweite Mannschaft die SG Sterbfritz/Sannerz ll mit 5:3 schlagen und die 20-Punktemarke knacken. Bereits in der 2. Minute brachte Joachim Bohnert die Heimmannschaft per Kopf in Führung, jedoch kassierte man nur kurz später den Ausgleich durch Mattia Poole. Dieser schnürte einige Minuten später den Doppelpack und brachte somit die Gäste in Führung. Kurz vor der Pause konnte Joachim Bohnert zum 2:2 ausgleichen. In der zweiten Halbzeit erlebten die Marjösser einen perfekten Start, indem Sander Betz das 3:2 erzielte und Joachim Bohnert später das 4:2 drauflegte und einen Hattrick schnürte. Per Foulelfmeter kamen die Gäste wieder heran, denn Udo Kessler schob sicher ein. Marjoß ll musste lernen mit den Schiedsrichterleistungen zu leben, worauf der Schiedsrichter hinwies. Alexander Strott erzielte danach das 5:3 und der Deckel war drauf.
In einer geschlossenen Mannschaftsleitung mit gutem Fußball ist die Leistung von Youngster Dominik Weigand, der viel lief und die Bälle gut verteilte, hervorzuheben.

Gez.FS

Ein letzter Gruß

Der SV Marjoss trauert um sein Ehrenmitglied Karl-Heinz Roth, der am vergangenen Donnerstag im Alter von 82 Jahren verstorben ist.

Spielabsagen am heutigen Samstag

Leider entfallen heute am 18.09.21 beide Spiele. Das Heimspiel unserer Ersten und das Auswärtsspiel unserer Damenmannschaft.

Unentschieden im Derby

Damen

SV Marjoß – FV Steinau 1:1 (1:0)

Gegen den Ligarivalen aus der Hauptstadt erwartete die Damen des SVM die Herausforderung der Saison.

Der FV Steinau reiste nach dem 7:0 aus dem Saisonauftakt mit breiter Brust nach Marjoss. Die Schwarz-Gelben fuhren im ersten Saisonspiel einen glücklichen Sieg gegen den BSC Spielberg ein.

In das Derby ging der SVM sehr viel fokussierter und kam gut ins Spiel. Der Gegner wurde früh im Aufbauspiel gestört und kam in der ersten Halbzeit kaum gefährlich vor das Marjösser Tor. In der 11. Spielminute fälschen Vitalina Kallo den Ball nach einer Ecke von Jennifer Strauss ins eigene Tor. Mit der 1:0-Führung ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit mussten die Gäste kommen und stellten auf drei Stürmer um. Für die Schwarz-Gelben ging nicht mehr viel nach vorne. Statt dessen konzentrierte man sich auf die Verteidigung der knappen Führung. In der 71. Minute fiel das unglückliche Gegentor nach einer Bogenlampe, die am langen Pfosten eingenetzt wurde. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem gerechten Remis.

Deutlicher Sieg zum Abschluss der Marjosser Kirmes

Herren 

SV Marjoß 4:0 – SG Huttengrund ll (0:0)

Nach der herben Niederlage gegen die SG Gundhelm/ Hutten II am letzten Wochenende wollte man heute die Kirmes mit einem Sieg abrunden. Die Reserve der SG Huttengrund reiste als Top-Team an und wollte diesen Ruf bestätigen.
Zunächst fanden die Gäste besser ins Spiel. Die Latte rettete den SVM vor dem Rückstand in der 9. Minute. Nach der ersten Viertelstunde lief es besser für die Hausherren, die durch Christian Schmidt zur ersten Großchance kamen. Keine Minute später scheiterte Andreas Heil per Fernschuss. Die Nummer eins der Gäste, Justin Winter, bewahrte sein Team jeweils vor dem Rückstand. Dieser parierte einen Freistoß in der Folge ebenfalls glänzend. In der ersten Halbzeit ließ unser Sportverein weitere Chancen ungenutzt. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff hatte dieser nochmals Glück, denn ein Pressschlag im Mittelfeld diente als perfekte Vorlage für Huttengrund-Angreifer Timo Schwan. Der Ball flog knapp vorbei und es ging mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause. Den Auftakt in der zweiten Hälfe machte Christian Schmidt mit Köpfchen. Er sah, dass der Torhüter zu weit vor seinem Kasten stand und schlenzte den Ball herrlich ins Tor. Der Anfang war nun gemacht und so war der SVM die deutlich bessere Mannschaft im zweiten Abschnitt. In der 58. Minute warf sich Nick Paulowitsch mit vollem Einsatz rein und Christian Schmidt nickte ins leere Tor ein. Nachdem Timo Schwan verpasste, den Anschlusstreffer zu erzielen, war es Justin Gold der sich im eins gegen eins durchsetzte, querlegte und den einschießenden Aaron Metzler fand. Den Schlusspunkt setzte Kevin Reuss der in der 87. Spielminute per Volley den 4:0- Endstand erzielte.

Ein Wochenende mit maximaler Punktausbeute geht zu Ende. Am Samstag besiegten die Damen den BSC Spielberg mit 2:0, während die zweite Mannschaft am Sonntag die SG Marborn/Steinau ll mit 4:1 schlug.

1:0 Christian Schmidt (46‘), 2:0 Christian Schmidt (58‘), 3:0 Aaron Metzler (66‘), 4:0 Kevin Reuss (87‘)
Zuschauer: 150

Gez. FS