Restrundenprogramm SVM

Herren, Kreisliga B, Kreis Schlüchtern, Aufstiegsrunde KLB6 SLÜ
So 22.05.2022 12:45 7 SG Huttengrund II – SV Marjoß

Herren, Kreisliga C, Kreis Schlüchtern, KL C6 Schlüchtern RR

So 22.05.2022 12:45 6 SG Sterbfritz/Sannerz II – SV Marjoß II
Fr 27.05.2022 19:00 10 SV Marjoß II – SV Herolz II
So 29.05.2022 15:30 2 SV Marjoß II – SG Breunings/Neuengronau

A-Junioren, 1.Kreisklasse/Kreisklasse, Kreis Schlüchtern

Di 17.05.2022 19:00 8 JSG Sinntal – JSG Altengronau/Jossa/Marjoß
Sa 21.05.2022 16:30 13 JSG Altengronau/Jossa/Marjoß – JSG West Ring II
Sa 28.05.2022 16:30 10 JSG Bergwinkel – JSG Altengronau/Jossa/Marjoß
Sa 28.05.2022 16:30 14 JSG Vogelsberg/Lauterbach II – JSG Altengronau/Jossa/Marjoß

Frauen, Oberliga (Region), Region Fulda

Di 17.05.2022 19:00 9 SV Marjoß – SG Rückers II (9)
Sa 21.05.2022 17:00 8 TSV Weichersbach – SV Marjoß

SVM macht das halbe Dutzend voll

Herren
SV Marjoß – KSG Radmühl 6:0 (1:0)

Im letzten Heimspiel der Saison für die erste Mannschaft wollte man sich mit einem Sieg von den Zuschauern verabschieden und die Chance auf Tabellenplatz zwei aufrechterhalten.
Von Beginn an waren die Gastgeber gut im Spiel und vergaben die ersten guten Torchancen. Auch die Gäste aus Radmühl konnten in der ersten Halbzeit ab und zu gefährlich vors Tor kommen und es entwickelte sich ein relativ munterer Sommerkick. Nach Eckball von Aaron Metzler nickte Mladibor Pertovici in der 19. Minute zur 1:0-Führung ein, die allerdings gleichzeitig auch der Pausenstand war, weil der SVM weitere gute Möglichkeiten vergab. Die zweite Halbzeit bestritten die Hausherren noch besser als den ersten Durchgang, was unter anderem an der Einwechslung von Christian Schmidt lag, der das Spiel mit seiner Schnelligkeit belebte. Kurz nach der Pause trat Nico Zeber den nächsten Eckstoß in den Sechzehner, wo Paul Bendisch den Ball sensationell mit der Hacke ins Tor traf. Auch danach erarbeiteten sich nur die Hausherren gute Abschlüsse, die aber nicht den Weg ins Tor fanden. Nach 65 Spielminuten verletzte sich Ersatztorhüter Nick Paulowitsch und musste ausgewechselt werden. Ihn ersetzte Torschütze Mladibor Pertovici zwischen den Pfosten, der allerdings völlig beschäftigungslos blieb. In der 68. Spielminute begann dann die Serie des SVM, denn Tim Paulowitsch platzierte seinen Schuss im linken Eck zum 3:0. Nur zwei Minuten später führte die nächste einstudierte Ecke zum Erfolg. Nico Zeber trat sie hinein, Tim Paulowitsch schädelte ein und schnürte seinen Blitzdoppelpack. Joker Kevin Reuss erzielte wenig später das 5:0 und nur kurz darauf holte Christian Schmidt einen Strafstoß heraus. Diesen verwandelte Nico Zeber nicht im ersten Versuch, weil Gästekeeper Tobias Bak den Ball parierte. Allerdings konnte Nico Zeber den Ball im Nachschuss zum Endstand verwandeln.
Somit steht der SV Marjoß mit 22 Punkten in der Aufstiegsrunde auf dem dritten Platz. Ein Auswärtsspiel steht bei Huttengrund ll noch an. Am Dienstagabend spielen die Damen in Marjoß.
1:0 Mladibor Pertovici (19‘), 2:0 Paul Bendisch (49‘), 3:0 Tim Paulowitsch (68‘), 4:0 Tim Paulowitsch (70‘), 5:0 Kevin Reuss, 6:0 Nico Zeber (79‘)
Zuschauer: 120
Gez.FS

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2022

Der SVM lädt zur Jahreshauptversammlung am Freitag, den 06.05.2022 um 20:00 Uhr ins Sportlerheim ein.

 

Einladung JHV 2022  <- hier klicken

Reserve tut es der Ersten gleich

Herren ll

SV Marjoß ll 3:0 (2:0) –  KSG Wüstwillenroth/Lichenroth ll

Unsere zweite Mannschaft wollte am Samstagnachmittag die Niederlage gegen Spitzenreiter SG Bellings/Hohenzell ll vergessen machen und den Vorletzten der C-Liga aus Wüstwillenroth und Lichenroth besiegen.

Bereits nach circa 130 Sekunden gelang den Gastgebern der Führungstreffer durch Paul Bendisch und der Anfang war gemacht. Nach vergebenen Torchancen erhöhte Justin Gold erst neun Minuten vor der Pause, nachdem Tom Zeber den Ball im Mittelfeld gewann und anschließend das 2:0 großartig über mehrere Stationen herausgespielt wurde. In einem auf spielerisch niedrigem Niveau stattfindenden Fußballspiel konnte Justin Gold in der 80.Spielminute den letzten Treffer des Tages erzielen und somit seinen persönlichen Doppelpack schnüren. Gleichzeitig konnte SVM-Goalie Frank Simon mit einer sehr sicheren Vorstellung die Null halten.

Das bedeutet, dass unsere Reserve den siebten Tabellenplatz in der C-Liga festigt. Als nächstes treten sie ebenfalls vor heimischem Publikum gegen die zweite Mannschaft des SV Herolz am 13.Mai an.

1:0 Paul Bendisch (3‘), 2:0 Justin Gold (36‘), 3:0 Justin Gold (80‘)

Zuschauer: 80

Gez.FS

 

Dominante Vorstellung gegen Freiensteinau ll

Herren

SV Marjoß 3:0 (1:0) SG Freiensteinau ll

Nach der bitteren Niederlage gegen die SG Gundhelm/Hutten im letzten Spiel wollte der SV Marjoß gegen den Tabellenvorletzten der Aufstiegsrunde einen Heimsieg eintüten.

Sofort war die Heimmannschaft besser in der Partie und erarbeitete sich die ersten Möglichkeiten, während SVM-Ersatztorhüter Nick Paulowitsch einen ruhigen Arbeitstag hatte und keine Großchancen vereiteln musste. Der Dosenöffner gelang nach Freistoß von Tim Paulowitsch, der die Kugel in der 21.Minute im Torwarteck platzierte. Der Führungstreffer war gelungen, man erarbeitete sich weitere gute Torchancen, jedoch konnte Marjoß die Führung nicht erhöhen und es ging mit 1:0 in die Halbzeitpause. Direkt nach der Pause trat Tim Paulowitsch den nächsten Freistoß und fand Tobias Beringer im Strafraum, der zum 2:0 einnickte. Weiterhin dominante Hausherren legten in der 66.Spielminute mit ihrem ersten Tor aus dem Spiel heraus nach, indem Tim Paulowitsch die Lücke sah und Patrick Schmitt einnetzte. Insgesamt ähnelte die zweite Halbzeit der ersten, denn Freiensteinau ll konnte ihrem ersten Treffer nicht wirklich nahekommen.

Somit fährt der SV Marjoß einen verdienten Dreier ein. Das nächste Spiel bestreiten wir auswärts gegen die SG Sterbfritz/Sannerz.

1:0 Tim Paulowitsch (21‘), 2:0 Tobias Beringer (49‘), 3:0 Patrick Schmitt (66‘)

Zuschauer: 100

Gez. FS

Sieg im Derby

Damen

FV Steinau – SV Marjoß 0:3 (0:1)

Nach langer Zeit gelang den Damen endlich mal wieder ein Derbysieg gegen den FV Steinau.

In einer spielerisch wenig ansprechenden Partie konnten unsere Damen dank guter Chancenauswertung drei Punkte sichern. Sabrina Weber markierte in der 8. Spielminute die 1:0-Führung, die dem Spiel etwas Sicherheit verlieh. Bei dieser knappen Führung blieb es bis zur Halbzeitpause.

In Hälfte zwei baute Steinau mehr Druck auf. Der SVM konnte aber mit geschlossen starker Mannschaftsleistung gut dagegenhalten. Luisa Ruppert baute in der 72. Spielminute durch ein Freistoßtor die Führung auf 2:0 aus, ehe sie in der 79. Spielminute den Repeat-Knopf drückte und aus exakt gleicher Position zum umjubelten 3:0 einnetzte. Steinau bäumte sich noch einmal auf, doch mit einem guten Reflex hielt Torfrau Jennifer Strauß die Null fest.

Bitteres Topspiel gegen Gundhelm/Hutten ll

Herren
SV Marjoß – SG Gundhelm/Hutten ll 2:5 (1:2)

Um weiter in einer guten Position für Aufstiegsplatz Nummer eins zu sein, brauchte der SV Marjoß gegen den Spitzenreiter der B-Liga einen Sieg. Nachdem das Spiel gegen Freiensteinau ll ausgefallen war, hatte man ein Spiel weniger und 5 Punkte Rückstand auf den ersten Platz und stand auf Rang drei.
Jedoch fand man nicht richtig ins Spiel und die wacheren Gäste belohnten sich in Form von Fabian Happ in der 13.Minute, der per Rechtsschuss das 0:1 erzielte. Nur fünf Minuten später legte Lucas Link nach. Erst nach der ersten halben Stunde, die klar an Gundhelm/Hutten ll ging, kamen die Gastgeber besser rein und waren richtig im Spiel. In der 41.Spielminute foulte Sebastian Frieres Mladibor Pertovici im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Tim Paulowitsch sicher und man ging mit frischem Wind in die Halbzeitpause. Der Knackpunkt des Spiels befand sich definitiv in der 53.Minute, denn Mladibor Pertrovici vergab gegen SGGH ll-Keeper Jens Scheel und im Gegenzug verwerte der abseitsverdächtige Hannes Kohlhepp den langen Ball zum 1:3. Danach war die Luft bei den Hausherren raus und Daniel Stollberg nutzte das aus, indem er das 1:4 erzielte. In dieser Aktion verletze sich SVM-Keeper Niklas Kultermann am Knie und musste ausgewechselt werden. Nick Paulowitsch ersetze ihn zwischen den Pfosten. Im kompletten Spiel wurden vom kleinlich pfeifenden Schiedsrichter insgesamt 12 gelbe Karten verteilt. Andreas Heil und Sebastian Frieres erhielten nach ihren gelben Karten Zeitstrafen. Tobias Beringer brachte den SVM in der 81.Minute wieder ran, doch Andreas Heil sah wenig später nach Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Nach Solo machte Lucas Link mit seinem zweiten Treffer den Deckel drauf. In der Nachspielzeit wurde Mladibor Pertovici zum zweiten Mal im Stafraum gefoult. Tim Paulowitsch verschoss, allerdings war dieser Fehlschuss nicht mehr spielentscheidend.
Ab sofort muss man im Aufstiegsrennen auf Schützenhilfe hoffen und hat einen Rückstand von 7 Punkten. Das nächste Heimspiel ist am Samstag den 23.04 um 16 Uhr.
0:1 Fabian Happ (13‘), 0:2 Lucas Link (18‘), 1:2 Tim Paulowitsch (41‘) (Foulelfmeter), 1:3 Hannes Kohlhepp (53‘), 1:4 Daniel Stollberg (68‘), 2:4 Tobias Beringer (81‘), 2:5 Lucas Link (87‘)
Zuschauer: 200
Gez.FS

Ungefährdeter Sieg für die zweite Mannschaft

Herren II

SV Marjoß ll 3:0 (2:0) SG Gundhelm/Hutten lll

Zum ersten Heimspiel der zweiten Mannschaft im Jahr 2022 zeigten am Sonntag viele Zuschauer Interesse und besuchten unseren Sportplatz. Der erste Spielabschnitt ging klar an die Hausherren, die in der 23. Spielminute durch Nick Paulowitsch in Führung gingen. Joachim Bohnert konnte den Vorsprung per Kopfball verdoppeln. Somit ging der SVM ll verdient mit 2:0 in die Pause, hätte das Ergebnis aber noch höher gestalten können. Die Defensivleistung stimmte ebenfalls. Mit Beginn der zweiten Hälfte änderte sich allerdings einiges. Die Gäste erwischten den besseren Start und hatten gute Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, doch Marjoß überstand die Anfangsphase der zweiten Halbzeit, was an Schlussmann Daniel Weiler lag, der mit guten Paraden die Null hielt. Die Schwarz-Gelben konnten nach ungefähr 60 Minuten wieder die Kontrolle übernehmen. In der Nachspielzeit erzielte Joachim Bohnert seinen zweiten Treffer und schnürte den Doppelpack. Insgesamt ist es ein sicherer und verdienter Erfolg gegen den Tabellennachbarn.

1:0 Nick Paulowitsch (23‘), 2:0 Joachim Bohnert (36‘), 3:0 Joachim Bohnert (90+2‘)

Zuschauer: 120

Gez. FS

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2022

Der SVM lädt zur Jahreshauptversammlung am Freitag, den 06.05.2022 um 20:00 Uhr ins Sportlerheim ein.

 

Einladung JHV 2022  <- hier klicken

Marjoß gewinnt den Test in Weichersbach

Herren

TSV Weichersbach 0:1 (0:1) SV Marjoß

Am Sonntagnachmittag reiste der SV Marjoß bei bestem Fußballwetter zum Testspiel zu ersatzgeschwächten Weichersbachern. Die erste Halbzeit ging insgesamt an die Gäste, die sich auf schlechtem Rasen zumindest ein paar Chancen herausspielen konnten. Nach einer halben Stunde wurde Andreas Ruppert im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Tim Paulowitsch sicher. Nach der Pause muckte der A-Ligist aus Weichersbach auch mal auf, konnte den Ball aber nie wirklich gefährlich aufs Tor bringen. Auch im zweiten Durchgang hatte der SVM die besseren Möglichkeiten und war dem 0:2 näher als der TSV dem Ausgleich. Mitte der zweiten Hälfte feierte Nico Zeber, der unter Applaus empfangen wurde, sein Comeback nach langwieriger Verletzung. Allerdings verletzte sich Justin Gold ohne Fremdeinwirkung, dem wir alles Gute wünschen.
0:1 Tim Paulowitsch (30‘) (Foulelfmeter)
Gez.FS