Herren testen

Aufgepasst- das lange Warten hat ein Ende! Nach der Corona-Pause rollt der Ball endlich wieder.

Die Herrenmannschaft testet ihren Fitnessstand in folgenden Testspielen:

Samstag, 10.07. 18 Uhr SV Marjoß – SV Pfaffenhausen

Sonntag, 18.07. 12 Uhr SV Marjoß II – SV Melitia Aufenau II

Sonntag, 18.07. 15 Uhr SV Marjoß – SV Kressenbach/ Ulmbach II

Freitag, 23.07. 19 Uhr SV Marjoß – SG Bellings/ Hohenzell

 

Zur Kontakterfassung nutzen wir zukünftig auch die Luca-App am Sportplatz. Wer die handschriftliche Erfassung vermeiden will, installiert sich am besten schon mal die App.

 

 

Trainingsauftakt Saison 2021/22

Herren

Die Herrenmannschaft des SVM ist am Freitag, den 18.06.2021 bei sommerlichen Tempertauren in die Vorbereitung für die neue Saison gestartet. Zum Saisonstart begrüßte das neue Trainergespann Ruppert/ Paulowitsch 26 Spieler am Finkenrain. Darunter neben Co-Trainer Tim Paulowitsch (SG Bad Soden) auch die weiteren Neuzugänge:

  • Andreas Heil (FV Altengronau)
  • Justin Gold (FV Steinau)
  • Stefan Schamberger (SG Hohenzell)
  • Nick Schmitt (eigene Jugend)
  • Dominik Weigand (eigene Jugend)
  • Luis Winkler (eigene Jugend)

Durch den vorgezogenen Saisonstart am 08.08. 2021 geht die Vorbereitung in den nächsten Wochen auch gleich in die Vollen.

Damen

Auch die Damenmannschaft lud Trainer Breitenberger am Samstag zum lockeren Aufgalopp in die Vorbereitung an den Finkenrain.

Zum voraussichtlichen Rundenbeginn am 04.09.2021 stoßen Jana Beran, Paula Desch (beide bisher ohne Verein) und Elisa Ziegler (SG Jossa) zum Kader. Verzichten müssen die Damen zukünftig auf die Torjägerqualitäten von Kathrin Herrmann, die ihr Karriereende bekannt gab.

Neuzugänge SVM

Trotz Corona kann der SVM die Verpflichtung folgender Spieler vermelden:

Tim Paulowitsch (SG Bad Soden)

Stefan Schamberger (SG Hohenzell)

Justin Gold (FV Steinau)

Herzlich willkommen am Finkenrain! Wir freuen uns sehr, euch bei uns begrüßen zu dürfen.

Als beständig erweist sich Andreas Ruppert: er geht in seine 5. Saison als Trainer und wird ab der kommenden Saison von Tim Paulowitsch als Co-Trainer unterstützt.

Zum Kader stoßen weiterhin vier Jugendspieler, die ab Sommer ihr Können im Seniorenbereich unter Beweis stellen wollen. Erfreulicherweise haben auch alle bisherigen Akteure ihre Zusage für die neue Saison gegeben, weshalb wir uns dazu entschieden haben, ab der Saison 2021/2022 mit einer Reservemannschaft in der C-Liga an den Start zu gehen.

Auch der Kader der Damenmannschaft bleibt in der kommenden Saison zusammen. Lediglich Kathrin Hermann wird aus privaten Gründen ihre Laufbahn beenden.

 

JHV 2021 verschoben

Die für den 13.03.2021 angesetzte Jahreshauptversammlung wird wegen der anhaltenden Corona-Beschränkungen auf einen bislang unbestimmten, späteren Termin verschoben.

Der Vorstand

Prost Neujahr!

Der SVM wünscht allen ein frohes, neues und vor allem gesundes Jahr 2021!

SVM wünscht frohe Weihnachten

Liebe Marjösser,

das Jahr ist auf der Zielgeraden und es ist Zeit „Danke“ zu sagen.
Da in diesem Jahr leider weder eine Jahreshauptversammlung noch eine Weihnachtsfeier stattfinden kann, möchten wir in diesem Jahr auf diesem Weg für die Würdigung eures Engagements nutzen.
Die Saison war wegen des Coronavirus mit vielen Unterbrechungen und mit vielen Vorschriften verbunden.
Gerade aus diesem Grund ist euer Einsatz besonders zu erwähnen und wir bedanken uns bei euch allen für die tolle Unterstützung, egal ob an Theke oder Grill, als Platzwart, Schiedsrichter, Trainer, Betreuer. Dank auch an unsere Fans, die selbst eine Maskenpflicht nicht daran hindern konnte, die Mannschaften zu unterstützen. Die Zuschauerkulissen sind sensationell in unserem kleinen, beschaulichen Dorf.
Die Mannschaften haben es mit großartigen Leistungen zurückgezahlt: die Damen haben die Herbstmeisterschaft errungen und die Herren sind ungeschlagen auf dem 3. Platz.
Die neugeformte Reservemannschaft mit Burgjoß und Mernes steckt noch in den Kinderschuhen und wird weiterhin optimiert.
Die Jugendspielgemeinschaft mit Altengronau und Jossa hat weiterhin Bestand, sodass die Jugendlichen zum großen Teil mit ihren Klassenkameraden kicken können. Danke an alle Jugendtrainer und Betreuer für die tollen Leistungen.
Wir dürfen schon mal Hinweisen auf die im März bevorstehenden Neuwahlen des Vorstandes geben. Helfende Hände werden immer gebraucht.
Nochmals vielen Dank an alle, die unseren Verein unterstützen, ob mit Tatkraft oder finanziell- auch bereits durch eure langjährige Mitgliedschaft.

Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest und guten Rutsch ins neue Jahr.

Der Verein freut sich auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen am Finkenrain.

Bis dahin, bleibt gesund

der Vorstand des SV Marjoß

 

JHV entfällt

Auch der zweite Anlauf auf das Durchführen einer Jahreshauptversammlung muss coronabedingt abgesagt werden.

Der Vorstand

Sanierung der Flutlichtanlage erfolgreich abgeschlossen

Der Begriff Erfolgsmodell wird heute gerne inflationär benutzt. Umso erfreulicher, dass man die Umstellung unserer Trainingsbeleuchtung getrost als solches bezeichnen kann.

Anlässlich eines Seminars über Fördermaßnahmen für Vereine durch den HFV  in der Sportschule Grünberg, wurde durch einen Kooperationspartner des HFV, der Firma Lekon Deutschland GmbH, eindrucksvoll eine neue Technik für Sportfeldbeleuchtungen vorgestellt.

Die neue Technik beruht auf LEDs, bietet eine hochmoderne und komplexe Lichtsteuerung mit dadurch deutlich verbesserten Lichtwerten. Ist weniger reparaturanfällig und verfügt von bis zu 80% Energieeinsparung gegenüber herkömmlichen Anlagen und damit ein Hauptaspekt für eine erhebliche Reduzierung der CO² Emission. So kann die Lichtsteuerung individuell per App vom Handy auf jeden Beleuchtungskörper separat angesteuert und das Helligkeitsvolumen von 50% bis 100% auf Wettkampfniveau angepasst werden.

Zunächst als eine Vision – gestützt von den aktuellen Fördermaßnahmen – entwickelte sich gedanklich sehr schnell ein Konzept zur Sanierung unserer mehr als spärlichen Trainingsbeleuchtung. Das fast 40 Jahre alte Kabelnetz war so marode, dass ständig Kriechströme entstanden, die immer wieder zu Ausfällen und Kurzschlüssen führten. Teilweise waren auch die Zuleitungen an den Masten nicht fachgerecht isoliert, was ein erhebliches Gefahrenpotential für auf dem Gelände bolzenden und spielenden Kids bedeutete. Eine Verantwortung, die der Vorstand des SVM nicht länger hinnehmen wollte und konnte.

Im Vorstand war man sich schnell einig, dass hier nicht nur ein Lampenaustausch erfolgen konnte, sondern eine Komplettsanierung notwendig würde. Ein Kostenfaktor von 60.000 € – 65.000 € wenn die Sanierung durch eine auf Sportplatzbeleuchtung spezialisierte Firma erfolge. Eine trotz Fördermittel nicht zu stemmende Eigenleistung! So reifte der Beschluss, die Sanierung in Eigeninitiative mit dem Know-how und der Unterstützung ortsansässiger und lokaler Firmen durchzuführen. Es folgte ein Finanzierungsplan, der sowohl den Förderungsrichtlinien entsprach, als auch für den SVM tragbar war.

Nur durch das Klimaschutzprojekt des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Landeszuwendung durch das Land Hessen und einer Kreisbeihilfe durch den MainKinzig-Kreis war die Realisierung des Projekts generell möglich. Mit den Eigenmitteln des Vereins, Eigenleistungen der Mitglieder von 240 Stunden bei einem Gegenwert von über 3.000 € und der freundlichen Unterstützung lokaler Firmen, wurde der vom Verein erstellte Finanzierungsplan weitestgehend eingehalten und eine hochmoderne, energiesparende 4-Mastanlage mit 7.600 Watt Leistung erstellt.

Folgende lokale Firmen waren mit Rat und Tat präsent:

Gebrüder Bohnert | Bauunternehmer | Marjoß
Kinzigbeton | Beton | Wächtersbach
Seipelt Gala-Bau | Baustoffe | Steinau a.d.Str.
Herbst | Erdungsband | Bad Soden-Salmünster
Elektro Essel | E-Kabel | Bad Soden-Salmünster
Elektro Bueti | E-Verteileranlage | Steinau a.d.Str.
Zimmerei Christ | Autokran | Jossgrund

SV Marjoß setzt Siegesserie fort

Herren

SV Marjoß – KSG Radmühl 3:0 (2:0)

Der SV Marjoß hat am Sonntagnachmittag mit einem 3:0 über die KSG Radmühl den nächsten Sieg eingefahren.

Nach einem schwachen Start vom SVM entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel. Dank eines Doppelschlages in der 36. und 38. Spielminute konnte der SVM mit einer 2:0- Pausenführung in die Kabine gehen. Beide Tore erzielte Mladibor Petrovici. In der zweiten Halbzeit schoss Paul Bendisch das 3:0 in der 60. Minute. Dieser Treffer sollte der letzte des Tages bleiben. Die Gäste konnten im kompletten Spiel hin und wieder Nadelstiche setzten, die allerdings glänzend vom SVM-Keeper Niklas Kultermann vereitelt wurden. Insgesamt ist es ein souveräner Heimsieg gewesen.

1:0 Mladibor Petrovici (36‘), 2:0 Mladibor Petrovici (38‘), 3:0 Paul Bendisch (60‘)

gez. FS