Vertragsverlängerungen

Der SV Marjoß freut sich, verkünden zu dürfen, dass die laufenden Verträge mit den beiden Spielertrainern, Andreas Ruppert und Nico Zeber, um eine weitere Saison verlängert werden konnten.

Der Vorstand bedankt sich bei den beiden für ihre bisher geleistete Arbeit auf und neben dem Platz.

Jubiläum der Gymnastikdamen

Am vergangenen Samstag feierte der SV Marjoß das 50-jährige Jubiläum der Damengymnastikabteilung.

Vorsitzender Alexander Breitenberger begrüßte alle Gäste und würdigte die Leistung der Gymnastikgruppe, ihre Treffen auf freiwilliger Basis ein halbes Jahrhundert aufrecht zu erhalten. Anschließend führte Gudrun Schwab durch die Chronik der Seniorengruppe:

1967, ein Jahr nach Gründung des Vereins, gründete Gudrun Schwab, die damalige Grundschullehrerin, im kleinen Töpferdorf die Gymnastikgruppe für Frauen, um ihnen eine Anlaufstelle zu gewähren, während die Männer dem runden Leder hinterherjagten.  Die Damen trafen sich zunächst in der Grundschule, da es in Marjoß noch an einem Sportlerheim mangelte. Während der Jahre besuchten über 30 verschiedene Damen die Gymnastikstunden. Einige der Damen sind seit der ersten Stunde bis heute dabei. Nachdem Gudrun Schwab aus Altersgründen die Leitung abgab, übernahmen Elisabeth Weigand, Petra Breitenberger und Anke Groß die Leitung der Gruppe. Heute ist Alma Hahn, die seit der Gründung aktiv ist und damals als 14-jährige das Küken der Gruppe war,  für die Organisation verantwortlich.  Während die Trainerinnen wechselten, blieb die Regelmäßigkeit der Treffen bestehen. Über die Jahre entwickelten sich Freundschaften und großer Zusammenhalt, sodass es nicht nur bei sportlichen Betätigungen blieb, sondern allerlei Unternehmungen wie Städtereisen und Musicalbesuche unternommen wurden. Bei Kaffee und Kuchen wurden Erinnerungen ausgetauscht und die schönsten Momente Revue passieren lassen.

 

Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch langjährige Mitglieder des Vereins für Ihre Treue geehrt. Für 10-jährige Mitgliedschaft wurde Kathrin Herrmann geehrt; für 25 Jahre Joachim Bohnert, Carsten Spahn, Christoph Schultheis und Bernhard Zeber. 40 Jahre Mitgliedschaft können Michael Hohmann und Käthe Stoll verzeichnen.

Eine Ehrenurkunde für 50-jährige Mitgliedschaft erhielten: Angela Berschwinger, Bernhard Breitenberger, Friedel Dorr, Alma Hahn, Christel Pfeifroth, Hans-Peter Schreiber, Gerhard Schultheis, Gudrun Schwab, Gudrun Stzyzewski, Dieter Weigand und Günther Zahn.

 

Der Chor MariSumm trug zu mit seinem Beitrag zu einer festlichen Stimmung bei und rundete die Feier ab.

Der SVM bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern, die  zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Weitere Bilder der Veranstaltung folgen in der Galerie…

Weihnachtsbaumverkauf bei Familie Zeber

Liebe Fans, Mitglieder und Besucher,

am 3. Advent (17.12.2017) findet ab 14:00 Uhr ein Weihnachtsmarkt mit Baumverkauf bei Familie Bernhard Zeber in der Bad Orber Straße 13 in Marjoß statt. Hier gibt es Bäume aus den eigenen Kulturen in sauberer Transportverpackung (mit Folie) zu kaufen. Außerdem gibt es auch Bäume zum selbst Schlagen sowie einen kostenlosen Bringservice innerhalb Marjoß. 🎄

Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt 🍻🌭

Als besonderes Extra werden beim Kauf eines Baumes durch ein Mitglied des SVM 3,00 € an die Jugendmannschaft gespendet – also zögert nicht und unterstützt auch den SVM durch den Kauf eines Weihnachtsbaumes.

Es freut sich auf Euer Kommen,

Eure Familie Zeber

 

50 Jahre Gymnastikdamen

Spielabsage

Liebe Fans und Zuschauer,

das für morgen angesetzte Spiel gegen die Reserve das SV Herolz musste leider wegen der widrigen Platzverhältnisse abgesagt werden.

 

Damen: SG Sickels – SV Marjoß 1:0 (0:0)

Ein letztes Mal für dieses Jahr ging es am Samstag für unsere Damen auf den Platz. Auswärts in Sickels wollten die Schwarz- Gelben einen letzten Sieg einfahren und somit gut gelaunt in die Winterpause starten. Doch die Fuldaer Mädels machten es dem SVM nicht leicht. Das Spiel war auf beiden Seiten ausgeglichen. Es gab immer wieder den einen oder anderen Versuch, die Abwehr zu durchbrechen, jedoch waren kaum sonderlich gefährliche Aktionen dabei. Kurz vor Schluss, in der 85. Minute, gelang es Lisa Reichmann in einer der wenigen Aktionen das Leder zu verwerten und schoss das 1:0 für Sickels. Das verdiente Unentschieden blieb somit aus. Den Damen aus Marjoß war nach dem Spiel die Enttäuschung deutlich anzumerken.

Tore:
1:0 Lisa Reichmann
Schiedsrichter:
Franziska Hartwig
Nun heißt es für die Spessartkickerinnen weiter fleißig zu trainieren und in der Rückrunde mit voller Kraft und neuem Willen anzugreifen.

SV Marjoss – SG Altengr./Jossa II 3:0 (2:0)

Am Reformationstag begann in der C-Liga Schlüchtern die Rückrunde. Die Mannen des SVM sannen auf Revanche für das vergeigte Auftaktspiel gegen die Reserve der benachbarten SG.

Vor einer für C-Ligaverhältnisse stattlichen Kulisse von rund 100 Zuschauern netwickelte sich ein typisches Derby mit vielen Fouls und Nickligkeiten. Die Gastgeber drängten von der ersten Minute an auf das Gästegehäuse. In der 6. Spielminute gelang Marcel Diesterweg durch einen Fernschuss die 1:0-Führung. Der Treffer gab den Hausherren Selbstvertrauen. Mit hohen Spielanteilen dominierten sie die Partie und kombinierten den Ball ansehnlich durch die eigenen Reihen. Leider gelang es nicht, die Feldüberlegenheit in nennenswerte Chancen umzumünzen, um ein weiteres Tor nachzulegen. Die Gäste konnten sich im ganzen Spiel nicht eine Chance erarbeiten, wurden jedoch durch Nachlässigkeiten und unnötige Ballverluste im Aufbauspiel des SVM zum Kontern eingeladen. Diese verpufften glücklicherweise oder konnten entschärft werden. In der 41. Minute gelang Fabian Roemer das Tor zum beruhigenden 2:0.
Zur Halbzeitpause veränderte sich Marjoss auf den Außenbahnen. Mit Marco Jakob und Christian Hahn sollte das Flügelspiel angekurbelt werden. Die Gäste machten es den Marjossern schwer, in dem sie sich in die eigene Hälfte zurückzogen und die Räume eng machten. Marjoss erspielte sich die ein oder andere Starfraumszene, konnte außer einem Lattentreffer aber kein Tor verbuchen.
Erst knapp 20 Minuten vor Spielschluss stellte Marcel Diesterweg den Endstand her, als er eine Hereingabe von Fabian Roemer aus kurzer Distanz am langen Pfosten einschob. Weitere Höhepunkte blieben in Halbzeit 2 Mangelware.
Damit schlossen die Spessartkicker einen in Magdlos mäßig begonnen Oktober doch noch versöhnlich mit einer Ausbeute von 18 Punkten und 40:7 Toren aus sieben Spielen ab.
Nächste Woche folgt ein spielfreies Kalte Markts- Wochenende, ehe am 12.11. noch die Partie gegen Herolz II ansteht.

TSV Weichersbach II – SV Marjoß 0:10 (0:5) 

Am vergangenen Freitag traf der SVM auf die Reserve des TSV Weichersbach.
Marjoss ging favorisiert in die Partie zeigte sich von an Anfang motiviert, dem Spiel den Stempel aufzudrücken. Dies glückte durch das frühe Tor von Kevin Reuss in der 9. Minute. Ein abgefälschter Schuss landete im Tor des gastgebenden TSV. Es folgte ein Torreigen für Marjoss. Der SVM teilte sich die Tore auf und erzielte in der ersten wie in der zweiten Hälfte je fünf Tore. Als Torschützen trugen sich ein: Kevin Reuss, Fabian Roemer(3), Nico Zeber, Marcel Diesterweg, Sebastian Schreiber(3), Marco Jakob.

SV Marjoß – SG Grebenhain 4:2 (1:0)

Am verregneten Sonntagnachmittag entschied der SV Marjoß das Spiel gegen die SG Grebenhain/Bermutshain für sich.

Marjoß nahm das Heft von Anfang an in die Hand und bestimmte die Partie. 
Die Hausherren kombinierten gefällig durch die eigenen Reihen und zeigten den rund 50 dem Regen trotzenden Zuschauern ansehnliche Spielzüge. Die Angriffe konnten jedoch nicht in Zählbares umgewandelt werden. So war es ein glücklicher Führungstreffer, der Marcel Diesterweg gelang, als er den Ball nach einer guten Viertelstunde aus dem Gewühl heraus zum 1:0 ins Tor spitzelte. Vor dem Halbzeitpfiff schafften es die Marjosser nicht, die Führung auszubauen, sondern mussten stattdessen kurz den Atem anhalten, als die Gäste einen Konter abschließen konnten, den Daniel Weiler gerade noch an den Pfosten lenken konnte. So ging es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begannen die Hausherren siegeswillig und spielten mutig nach vorne. Allerdings weichte der Dauerregen den Untergrund weiter stark auf, sodass es schwierig wurde, ein geordnetes Passspiel aufzuziehen. In der 51. Spielminute konnte Kevin Reuss durch einen sehenswerten Schlenzer den Ball zum erlösenden 2:0 im Gehäuse der SG unterbringen. Sebastian Schreiber erhöhte in der 74. Spielminute aus kurzer Distanz auf 3:0, ehe Marcel Disterweg nach einem Freistoß von Fabian Römer am langen Pfosten goldrichtig stand und den Ball nur noch einnicken musste.
Anstatt den komfortablen Vorsprung zu verwalten, machte es sich die Spessartkicker in den letzten Minuten schwer und luden den Gegner durch zu unpräzise Pässe und leichtfertige Ballverluste zum Toreschießen ein. Die Gäste aus dem Vogelsberg steckten nie auf und blieben bis zur letzten Minute kämpferisch und erzwangen so noch zwei Anschlusstreffer, die sich nach zwei Patzern in der Marjosser Hintermannschaft ergaben.
Auf Marjosser Seite gefiel der nach langer Verletzungspause in die Elf zurückgekehrte Marco Jakob, der sich gut ins Spiel einbrachte und stets agil wirkte.

Tore

1:0 14. Min. Marcel Diesterweg
2:0 51. Min. Kevin Reuss
3:0 74. Min. Sebastian Schreiber
4:0 81. Min. Marcel Disterweg
4:1 85. Min. Fabian Löffler
4:2 90. Min. Fabian Löffler

Zuschauer

50

Schiedsrichter

Helge Fitz (Hintersteinau)

TSV Ilbeshausen – SV Marjoß 1:0

Zu Gast beim TSV Ilbeshausen

Unsere Damen waren am Samstag beim 6. platziertem TSV Ilbeshausen zu Gast. Bei regnerischem Wetter machten sich die Schwarz-Gelben auf den Weg in den Vogelsberg. Für den SV Marjoß ein wichtiges Spiel, um sich endlich für die letzten Spielleistungen zu belohnen und einen Tabellensprung zu erzielen. In der ersten Halbzeit blieb es torlos. Beide Mannschaften hatten den einen oder anderen Torschuss, aber das Spiel war bis dahin ausgeglichen. In der 2. Halbzeit schaute dies jedoch anders aus. Nach dem Einwechseln von Franziska Fischer (TSV Illbeshausen) in der 55. Minute wurde das Spiel noch einmal gefährlich. Viele Male marschierte der TSV auf das Tor des SVM. Allerdings zeigte sich unsere Abwehr gut aufgestellt und fing einige Versuche ab. In der 89. Minute gelang es der zuvor eingewechselten Franziska Fischer, ein Tor zu erzielen, so dass Ilbeshausen mit 1:0 in Führung ging. Dem SVM fehlten in der Nachspielzeit die Mittel, um noch auf den Ausgleichstreffer zu drängen. Für den SV Marjoß wäre ein Unentschieden verdient gewesen, denn die Damen hielten gut stand und zeigten eine gute kämpferische Leistung. Am kommenden Samstag ist spielfrei. Am 04.11.2017 geht es dann ein letztes Mal für die Schwarz-Gelben Damen auf den Platz gegen die SG Sickels.

Tor

1:0 Franziska Fischer

Schiedsrichter

Butrint Studenica